Geteilte(r) Meinung? - DDR und BRD Literatur zwischen 1961 und 1989 - neu gelesen und live diskutiert von Nachwendekindern aus Ost- und West

Datum
 
Einlass / 
Beginn
18:30
 Uhr
 / 
19:00
 Uhr
Veranstaltungsort
Literaturhaus
Eintritt
VVK 
 €
 / 
AK 
 €
 / 
Ermäßigt 
 €
Ausverkauft
Eintritt
Eintritt frei
Veranstaltungsart
Lesung
G. Mach / Kreisbildstelle Helmstedt

3. Folge: Alltag verdichtet. Lyrik aus der BRD und DDR. Szenen aus Ländern, die es nicht mehr gibt mit Texten von: Sarah Kirsch, Elke Erb, Wolf Biermann, Ingeborg Bachmann, Peter Rühmkorf, Thomas Brasch u.v.m. Als Diskussionsgäste: Slampoetin Lucia Lucia und Marie Eisenmann Moderiert von Aron Boks

Wie lesen Nachwendekinder, also Menschen die nach und um den Mauerfallgeboren worden, Literatur aus der DDR und der BRD? Welche Perspektive erlaubenBücher aus den Jahren der Teilung auf eine Zeit, die man selbst nicht miterlebthat? Wo finden sich Anschlüsse an aktuelle Fragen und Konflikte dieserGeneration?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich junge Menschen aus Ost und West inder Reihe „Geteilte(r) Meinung?“ im Literaturhaus Magdeburg in mehreren Folgen,die sie Literatur aus der Zeit der deutschen Teilung neu lesen und besprechenlässt, um einen neuen Zugang zur Vergangenheit und vielleicht auch zurGegenwart zu bekommen. Eingeladen sind alle Altersklassen zum Zuschauen undMitdiskutieren!

In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

Einlass
18:30
 Uhr
Beginn
19:00
 Uhr
Veranstaltungsort
Literaturhaus
Veranstaltungsart
Lesung
Eintritt
VVK 
 €
 / 
AK 
 €
 / 
Ermäßigt 
 €
Ausverkauft
Vorverkaufspreis / Abendkasse
Eintritt frei

Eintrittskarten

Karten für diese Veranstaltung erhalten Sie an unserer Abendkasse.
Für Reservierungen haben sie folgende Möglichkeiten:

Eintrittskarten

Bitte besuchen Sie für Karten die Seite unseres Partners / unserer Partnerin. 

Weitere Veranstaltungen

Alle anzeigen →Alle →