Literarische Gesellschaft Magdeburg e.V.



Foto mit Mitgliedern

Am 26. Juni 1760 trugen sich 10 Wanderer in das Brockenstammbuch ein. Unter ihnen waren die Dichter Gleim, mehrere Magdeburger Bürger, ein junger Graf von Finkenstein und andere Mitglieder des preußischen Hofes, der sich während des Siebenjährigen Krieges zeitweise in Magdeburg aufhielt. Sie waren alle geistig lebhaft interessiert und beschlossen, sich in Magdeburg regelmäßig jeden Mittwoch zu treffen, um sich mit literarischen Neuigkeiten zu beschäftigen.

So entstand ab Herbst 1761 die Mittwochsgesellschaft, die für das kulturelle Leben der alten Festungsstadt große Bedeutung bekam. Aus einem Rückblick von 1811 wissen wir, dass sich die Mitglieder über die Jahrzehnte hinweg tatsächlich jeden Mittwoch zusammenfanden. Im 19. Jahrhundert rückte der gesellschaftliche Charakter der Zusammenkünfte in den Mittelpunkt. Der nun “Lade” genannten Vereinigung gehörten 12 Honoratioren an, darunter meist auch der Oberbürgermeister.

Auch die Literarische Gesellschaft Magdeburg e.V. (LGM) wurde 1990 durch Gespräche zwischen literaturinteressierten Magdeburger vorbereitet. Am 30. Oktober 1990 nahmen 50 Literaturfreunde an einer Gründungsveranstaltung teil. Am 31. Januar 1991 erfolgte die offizielle Gründung. 2016 konnten wir unser 25 jähriges Jubiläum feiern.

Erster Vorsitzender wurde der Schriftsteller Hanns H.F. Schmidt. Im Offenen Kanal Magdeburg moderiert er heute noch für Freunde der Literatur die Sendung “Schmökerkiste” . Die LGM sieht sich durchaus in der Tradition der Mittwochsgesellschaft des 18. Jahrhunderts. Sie wendet sich mit ihren Veranstaltungen aber nicht nur an ihre Mitglieder, sondern auch an alle Einwohner und Besuchern der Stadt. Neben den regelmäßigen Autorenlesungen und literarischen Vorträgen, finden auch die jährlich stattfindenden Sommer- und Weihnachtsfeste und vor allem unsere Literaturreisen, die meist weniger bekannte oder nicht so leicht erreichbare Spuren verfolgen.

Zur Traditionspflege gehört auch die Ehrung Magdeburger Schriftsteller. So wurde auf Initiative unserer Gesellschaft eine Straße nach dem in Magdeburg geborenen Schriftsteller Heinrich Zschokke benannt. Zu ihm gab es auch im Juni 2016 in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt in Berlin eine Lesung aus der Reihe “Vergessene Dichter aus Sachsen-Anhalt”. An dieser Veranstaltung nahm auch unser Ehrenvorsitzender Wolfgang Mitschke teil. Auf dessen Empfehlung wird diese Reihe fortgesetzt. Unser Ziel ist es durch unsere Vereinsarbeit einen kleinen Beitrag zur Bewerbung unserer Stadt für die  Europäische Kulturhauptstadt 2025 zu leisten. Neue Mitglieder und Bürger, die sich ehrenamtlich betätigen wollen, sind jederzeit willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Schäfer



Ansprechpartner

E-Mail Kontakt zum Verein: ligemag@gmail.com

Frau Britta Roders (Vorsitzende)
Telefon: 0391 40045024 oder 0178 1441862
E-Mail:

Herr Wolfgang Schäfer (Schatzmeister)
Telefon: 0391 24 28 3607 oder 0176 4188 2524

Herr Wolfgang Mitschke (Ehrenvorsitzender)
Telefon: 0391 602903


Dokumente

Beitrittserklärung als PDF-Dokument