Programm-Kalender



Unser Veranstaltungskalender


Ausstellung zur Kinder- und Jugendliteratur aus Sachsen-Anhalt "Wie wär's in einer anderen Welt?"


Zeitraum: bis

Dauer: 1 Monate 17 Tage 2h

20. September bis 22. Dezember 2017, Literaturhaus „Wie wär's in einer anderen Welt?“ Kinder- und Jugendliteratur aus Sachsen-Anhalt. Angebote für Schulklassen und andere Interessierte Auf der Suche nach einem neuen Lieblingsbuch? Die Ausstellung „Wie wär´s in einer anderen Welt?“ Kinder- und Jugendliteratur aus Sachsen-Anhalt präsentiert Kinderbücher und Literatur für junge Leser und Jugendliche verschiedener Altersgruppen und natürlich auch für deren Eltern und Großeltern. Es kommen sowohl die ältere Schriftstellergeneration als auch jüngere Autoren zu Wort, die sich dem Schreiben für kleine und große Kinder widmen, mal frech, mal launisch, mal kunterbunt – und spannend sowieso! Man kann mit Ernst Paul Dörfler und den Elb-Bibern auf Weltreise gehen, mit Jürgen Jankofsky und seinen Helden Anna Hood, Achmed und Anna unterschiedliche Länder bereisen und Sprachen, wie etwa Armenisch, Hebräisch oder Hindi kennenlernen oder sich spielerisch über Heimat und Harz informieren – aber eben nicht nur das: Rätsel und Puzzle, die die Schriftstellerinnen und Schriftsteller für ihre jüngsten Leser entworfen haben, laden zum Mitmachen ein! Spiele wie das Memory „Upp dan Buernhoff“ oder das Quartett „Wat maken de Diere?“ bringen auch den Kleinsten die niederdeutsche Sprache wieder näher. Präsentiert werden Illustrationen von Irene Martha Leps, Victoria Veil, Beate Danneil und Danilo Pockrandt und die jüngsten Besucher sind zum Mitmachen eingeladen, wenn sie anhand von Diana Kokots „Froschkönig im Schulbus“ sich selbst auf lyrische Weise entdecken, nach Ideen von Juliane Blech Gedichte entwerfen oder das Gedicht „Die Miezi sagt zur Maus“ illustrieren. Sehen und ausprobieren kann man in der Ausstellung einen originalen Morseapparat, den der Schriftsteller Martin Selber zu seinen Kinderbüchern „Mit Spulen, Draht und Morsetasten“ entworfen hat. Zu bestaunen sind auch die Figuren der „Bimmeljule“ aus dem Theaterstück des Puppentheaters, das der Schriftsteller Heinz Kruschel verfasst hat. Die Ausstellung für die ganze Familie präsentiert Materialien aus dem Archiv und der Bibliothek des Literaturhauses, sie wird aber vor allem lebendig durch das, was die Autoren ihren Lesern mitzuteilen haben: welches Buch sie selbst als Kind am liebsten gelesen oder wann sie mit dem Schreiben begonnen haben oder warum sie noch heute gern für Kinder schreiben.

Kategorie:

Links: