Das Archiv und unsere Bibliotheken



Hinweise für Benutzerinnen und Benutzer:


Die Benutzung der Bibliothek und des Archivs im Literaturhaus erfolgt auf der Grundlage der Benutzungsordnung des Literaturhaus Magdeburg e.V.

Benutzerinnen und Benutzer werden gebeten, ihr Eintreffen persönlich, telefonisch oder auf elektronischem bzw. postalischem Weg anzukündigen und ihr Benutzungsthema im Voraus schriftlich mitzuteilen. Vor der Benutzung ist der Benutzungsantrag vollständig auszufüllen und zu unterschreiben.

Öffnungszeiten Benutzungssaal:
Montag bis Freitag: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr sowie nach Absprache

Die Präsenzbibliothek und die Bestände des Archivs stehen für schulische, wissenschaftliche, heimatkundliche, literarische und publizistische Untersuchungen und Studien kostenfrei zur Verfügung. Für besondere Leistungen wie Kopien, Fotos, Scans und deren Nutzung fallen Entgelte oder Gebühren an.

PDF-Dokumente: Benutzungsordnung Archiv & Bibliothek | Benutzungsantrag Archiv & Bibliothek

Das Erich-Weinert-Archiv

Das Literaturhaus Magdeburg ist das Geburtshaus des Dichters Erich Weinert und legt als ehemaliges Mietshaus aus dem 19. Jahrhundert immer noch Zeugnis ab, über die Wohnsituation in dieser Zeit ab. Das Archiv enthält Sachzeugnisse, Briefe, Zeichnungen, Fotografien und Dokumente zu Leben und Werk des Autors, die ab 1961 zusammengetragen wurden. So befinden sich die Originalmöbel und Gegenstände aus dem letzten Arbeitszimmer Weinerts im Literaturhaus, Gemälde und Grafiken von seiner Hand, Dokumente, Foto- und Flugblatt-Sammlungen aus dem 2. Weltkrieg, Dokumente zur Weinert-Rezeption in der DDR u.a. Zu besichtigen ist das wieder aufgebaute Arbeitszimmer Weinerts im Anschluss an einen Rundgang durch die Ausstellung. Die Nutzung des Archivs ist auf schriftliche oder mündliche Voranmeldung innerhalb der Öffnungszeiten des Hauses möglich.

Die historische Arbeitsbibliothek Erich Weinert

Die Bibliothek im Arbeitszimmer Erich Weinerts ist Teil des musealen Bestandes. Die Bibliothek umfasst ca. 1200 Bände belletristischer und gesellschaftspolitischer Literatur aus dem Nachlass Erich Weinerts bzw. seiner Frau Li und Tochter Marianne. Es ist ein historisch gewachsener Bestand.

Hier finden Sie Einblicke in das Erich-Weinert-Archiv.


Das Georg-Kaiser-Archiv

Das Georg-Kaiser-Archiv im Literaturhaus Magdeburg enthält wenige originale Zeugnisse zu Leben und Werk des Autors. Es wurde erst in den 1990er Jahren im Zusammenhang mit dem Aufbau der Georg-Kaiser-Ausstellung erstellt, gibt aber zusammen mit der Ausstellung einen Einblick in Leben und Schreiben des in Magdeburg geborenen Dramatikers. Die Nutzung des Archivs ist auf schriftliche oder mündliche Voranmeldung zu den Öffnungszeiten des Hauses möglich.

Hier erhalten Sie Einblicke in das Georg-Kaiser-Archiv.


Bibliothek zu Autoren der Region

Die Bibliothek und das Archiv des Literaturhauses zu den AutorInnen der Region ist eine Präsenzbibliothek. Auch hier bitten wir Interessenten sich zur Einsicht in den Bestand und die Materialien anzumelden. Diese Bibliothek besteht aus:

  • Buchausgaben der Autoren, die in Magdeburg und Sachsen-Anhalt lebten und wirkten
  • Anthologien, die in Sachsen-Anhalt erschienen
  • Veröffentlichungen zur Literatur und Geschichte Magdeburgs und Sachsen-Anhalts
  • Zeitschriften und Materialsammlungen zu einzelnen Autorens
  • einer Fotokartei zu den AutorInnen in Sachsen-Anhalt

Verzeichnis der Nachlässe und Materialsammlungen im Literaturhaus Magdeburg als PDF-Dokument herunterladen.

Oskar Schönberg (1892 - 1971)

Biographie, Bibliographie, Manuskripte unveröffentlichter Romane, Briefe, Dokumente (Originale), Fotosammlung, Plastik: Oskar Schönberg, Zeitungsausschnitte Nachlassverzeichniss als PDF-Dokument.